Johannisbeerkuchen

Und da sind sie wieder, die herzigen und sauren Beeren. Immer wieder lachen sie mich aus dem Ladenregal aus an und wie meistens, konnte ich auch hier nicht wiederstehen.
Selbstverständlich gab es: Kuchen.
Zum Nachbacken brauchst du das hier:

175gr Zucker
200gr Butter (weich)
Vanilleextrakt
1Prise Salz
3 Eier
Bittermandelaroma (4 Tropfen)
50gr geschälte gehackte Mandeln*
250gr Mehl
1TL Backpulver
200gr Johannisbeeren
Mandelblättchen

Zucker, Butter, Vanille und Salz schaumig rühren. Dann Eier, Aroma darunterrühren und zum Schluss Mehl, Backpulver und Mandeln dazu mischen.
Auf dem Bild hab ich eine kleine Springform mit 18cm Durchmesser genommen. Du kannst auch eine Cakeform benutzen.
Ein Drittel des Teiges in die mit Papier ausgelegte oder gefettete Kuchenform geben, einmal den Teig mit den Beeren belegen, den zweiten Drittel vom Teig darauf geben, wieder Johannisbeeren darauf und den letzten Teil vom Teig darüber verteilen * *
Am Schluss in der Mitte den Rest der Johannisbeeren vom Kuchen darauf legen und rundherum mit Mandelblättli dekorieren.
Bei 180Grad ab in den Ofen für 55-60Min (wie immer mit Stäblitest).

*Tipp: Wenn du keine gehackten Mandeln findet, einfach Mandelstifte nehmen und hacken.

    • Tipp: Um den Teig optimal verteilen zu können, kannst du einen grossen Löffel mit kaltem Wasser nass machen und den Teig damit glatt streichen.

IMG_20190909_163820