/ Backen

Caotinacookies

Ok ok... ich gebs zu. Diese Caotine Créme Chocolat hats mir angetan. Caotinapulver hingegen hab ich schon immer fürs Backen gebraucht. Diesen Schokogeschmack gibts einfach bei keinem anderen Schokopulver. Natürlich gibts Rezepte, bei denen ich ungesüsstes Kakaopulver benutze aber hier, bei diesen Cookies hab ich mich wieder für Caotina entschieden. Deshalb ist der Name auch völlig gerechtfertigt.
Und hier gehts zu den Zutaten:
100gr Magerquark
90gr Rohzucker
60gr Kokosblütensirup (Alternativ auch weisser Zucker)
1 Ei
1Tl Vanilleextrakt (oder 1 Pack Vanillezucker)
180gr Mehl
3EL Caotinapulver
1TL Backpulver
Caotina Créme Chocolat

Quark, Zucker, Kokosblütensirup, Ei, Vanille schaumig rühren. Mehl, Back- und Schokopulver zusammen mischen und unter die restliche Masse geben.
Kuglen formen (der Teig ist etwas klebrig, nasse Hände helfen beim in Form bringen). Die Kugeln flach drücken und mit einem Teelöffeli etwas Caotinacreme auf den Teig geben, den Teig um die Creme wieder schliessen, Kugel formen und aufs Backblech geben.
Backen für ca. 10-12 Minuten bei 180Grad Umluft.