/ biscuits

Schoko-Chili-Pekan-Biscuits

Noch eine Woche bis Weihnachten. Das heisst für mich Backendspurt für Biscuits und Weihnachtsgebäck. Heute gibts für einmal eine etwas andere Variante von einem Weihnachtsbiscuit. Schon lange weiss man, dass es Geschmäcker gibt, die mit Schokolade wahnsinnig gut funktionieren und das obwohl es auf den ersten Blick nicht so scheint. Wem das heutige Rezept etwas zu gewagt erscheint, kann selbstverständlich auch auf das Chili verzichten.

Für die Variante mit dem wenig scharfen Nachgeschmack braucht es:

100gr Pekannüsse grob gehackt
150gr Mehl
1TL Backpulver
4TL Kakaopulver
50gr Haferflocken
150gr weiche oder flüssige Butter
125gr Rohzucker
1 Prise Salz
1 Ei
75gr dunkle Schokolade gehackt
Chiliflocken

Zur Dekoration gibts pro Biscuit eine halbe Pekannuss. Ergibt ca. 35 Stück, also 35 halbe Nüsse, ca. 60gr.

Gehackte Nüsse, Mehl, Backpulver, Kakaopulver und Haferflocken zusammen rühren. Anschliessend die Butter, den Rohzucker, Salz und Ei dazu geben und zu einem Teig rühren. Am Schluss noch die gehackte Schokolade (selbstverständlich kann man auch Backschokostückchen benutzen, ich persönlich finde von Hand gehackte Schokolade leckerer weil man dann nicht so regelmässige Stücke im Teig hat) und getrocknete Chiliflocken - ich nehme ca. 1TL - dazu.
Alles zusammen mischen und mit einem Löffel portionenweise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Genug Abstand einrechnen, die Häufchen gehen noch auseinander. Zu guter Letzte eine halbe Pekannuss auf jedes Biscuit und ab in den Ofen damit bei 180Grad für 11-13 Minuten.

Viel Vergnügen beim Nachbacken!