Kuchen abverreckt? Gib Foodwaste keine Chance.

Jajaja... wir kennen das wohl alle. Ein tolles Rezept ausprobiert aber irgendwas ging ordentlich schief. So wie bei mir. Gestern. Geschmacklich ein einwandfreier Kartoffelkuchen aber die Konsistenz zum Verbröckeln. Leider keine Chance den zu servieren und trotzdem: zum Wegschmeissen zu schade.
Kurzerhand hab ich die runden Ausstechförmchen aus dem Schrank geholt und ein Dessert aus dem lecker Boden gemacht. Das nur mit Hilfe von Caotina Créme Chocolat und Schokorahm (natürlich mit Caotina, das schmeckt halt am Meisten nach Schokolade). Schichtbetrieb. Kuchenboden, Creme, Rahm, Kuchenboden, Creme, Rahm. Zum Abschluss dann noch kandierte Pecannüsse als Krokant und Deko drauf. Voilà!

Dann habt ihr natürlich noch die Kuchenreste vom Runderhum der ausgestochenen Böden. Brösmelige Sache ist das. Ich hab alle Reste in eine Schüssel gegeben, selbstgemachte Quittengelée darunter gehoben, Kugeln geformt und mit geschmolzener dunkler Schokolade überzogen. Mit weisser Schokolade kann man optional noch einen "Farbtupfer" drauf geben. Sehr lecker und im Kühlschrank tip top ein paar Tage haltbar.

Schmeisst nicht immer grad alles weg. Vielleicht kann mans ja noch retten ;) Viel Spass beim Ausprobieren und Alternativen finden. Gerne lass ich mich von euch inspirieren. Schickt mir eure Ideen auf petra@crazybakelady.ch

kugeln