/ salzig

Chilikäseküchlein

Ich mag Apéro. Zum Apéro passt auch immer ein Gebäck. Salzig soll es sein. Meistens gabs bei mir was schnelles, leckeres mit Blätterteig. Find ich ja immer noch sehr toll. Heute aber möchte ich das Rezept, welches ich vor Jahren von meiner Freundin Maja gekriegt habe, an die Leserinnen und Leser weitergeben. Es gibt heute nämlich Chillikäseküchlein.

Dazu braucht es:
250gr Dinkelmehl
2 Eier
60gr weiche Butter
2TL Backpulver
2TL Salz
Chiliflocken, die groben
ein paar Tropfen Tabasco
1Dose Mais
1Pack Käsekuchenmischung (250gr)
1dl Buttermilch nature

Mehl, Backpulver, Salz, Eier und Butter verrühren. Chiliflocken nach Belieben und gewünschtem Schärfegrad zur Mischung geben. Ebenso das Tabasco. Ich bin ja immer bisschen vorsichtig mit den scharfen Sachen. Vielleicht beim ersten Mal ein wenig rantasten, wie das Endergebnis denn schmeckt. Alternativ einfach am Schluss mal ein wenig vom Teig probieren und abschmecken. Zum Teig kommt noch die abgewaschenen Maiskörner und die Käsekuchenmischung dazu. Alles vermengen und die Buttermilch darunter rühren.
Der Einfachheit halber gebe ich den Teig in Muffinförmchen aus Silikon. Papierförmchen eignen sich nicht sehr gut für die Küchlein, da sie durch den Käse beim Backen ziemlich fetten und das Papier dann klebt. Der Teig reicht für ca. 14 Küchlein.
Die kommen dann bei 190Grad für 20 Minuten in den Backofen. Ein super Mitbringsel für den nächsten Apéro!

Ich wünsche viel Spass beim Nachbacken.